nach oben

Kulturkreis Waldmohr organisiert ehrenamtlich Veranstaltungen

Waldmohr veranstaltet 5x „Sommergarten“

Unsere Grenznachbarn in Waldmohr haben bis Ende September auf ihrem schönen „Marktplatz unter den Platanen“ diverse Musikveranstaltungen geplant. Ein bisschen Biergarten, ein bisschen Weindorf, ein bisschen Kulturstätte - das Konzept wurde „Sommergarten“ getauft. Entstanden ist das diesjährige Konzept aus dem Kulturkreis Waldmohr. Dem Kulturkreis Waldmohr gehören zurzeit 17 Personen an, die sich für das Projekt „Heimat im Wandel - Kultur bewegt Waldmohr“ derzeit ehrenamtlich in eigener Organisation engagieren. Beraten und moderiert wird der Kulturkreis von der Uni Koblenz. Ziel ist es, durch künstlerische, soziale und gemeinschaftliche Aktionen möglichst viele Menschen zu erreichen. Der Eintritt zu den kommenden Musikveranstaltungen ist frei, der Einlass auf das umzäunte Veranstaltungsgelände erfolgt ab 17 Uhr. Das Programm findet von 18:00 bis 21:00 statt, danach wird die Festivität noch bis 22:00 ausklingen gelassen - wegen der Anwohner und deren Nachtruhe ab 22:00 Uhr. Es gibt 100 feste Sitzplätze und eine Festlegung der Tische und Plätze nach Eintritt der Personen. Die aktuell geltenden Corona-Regeln werden bei der Organisation der Veranstaltung stets beachtet.

Als die bagatelle am 8. Juli beim 1. Event zugegen war, spielten an diesem Abend Stefan Altherr und Manuel Distler. Die Stimmung war angenehm entspannt und man merkte den Besuchern hier an, wie sehr derartige Events von den Menschen für ihr persönliches Seelenheil benötigt werden! Unser Mann vor Ort wurde vom Orga-Team, allen voran Frau Sibille Sandmayer, der 1. Vorsitzenden vom Theaterverein Spieltrieb e.V. sowie dem Waldmohrer Kulturbeigeordneten Werner Braun ganz herzlich empfangen. Der pure Freundlichkeit ausstrahlende „Kulturboss“ in Waldmohr war sichtlich erfreut über das Erscheinen unseres Reporters und bestand quasi darauf, daß die bagatelle doch bitte wieder kommen solle, um hierüber weiter zu berichten. Soziale Treffpunkte sind für eine Stadtkultur quasi Voraussetzung und gehören zu einem gesunden Werte-Bewusstsein. Die Stärkung eines Bewusstseins von Heimat und Identität kann nicht von zu Hause aus geschehen. Lehrbeauftragte für kulturelle Transformation und Kulturmanagement an der Universität Koblenz-Landau werden das Projekt wissenschaftlich betreuen, begleiten und Schlüsse daraus ziehen. Schließlich sollen auch andere Gemeinden und Städte vom Pilotprojekt Waldmohr profitieren.
Wir werden das Geschehen weiter im Auge behalten und freuen uns auf die kommenden schönen Abendstunden im Sommergarten Waldmohr. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.waldmohr.de/kultur sowie www.verein-spieltrieb.de
Telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne Frau Sandmayer unter 06373-8591512 und Herr Braun unter der Rufnummer: 06373-504-220 bzw. 221

zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2021 - Bagatelle Homburg
Cookie-Optionen       Datenschutz       Impressum

Cookies-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieterdienste. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen Sie es uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Sie bieten uns damit die Möglichkeit unser Angebot noch attraktiver für Sie zu gestalten. Sie können die gesamte Website auch ohne diese Technologien verwenden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ihre Auswahl wurde gespeichert. Vorhandene Cookies wurden gelöscht.
Bitte stellen Sie sicher, dass sie Drittanbietercookies manuell entfernen.