nach oben

Jugendfechter zeigen ihr Können

10. Omlor Cup der Fechter

  • U15 Sieger, v.l. Paul Ruppert, Constantin Banowitz, Daniel Koser und Christoph Kröger ( Maxdorf) und Samuel Süs ( TVHomburg)
  • U 13 Siegerinnen v.l. Finja Marx, Aiana Hussung, Leni Biesemann (FR HW), Sisilia Jenai und Anna Lena Schallert (Fechtzentrum Maxdorf)
  • Finalkampf U13 rechts Banowitz, links Paul Ruppert

Nach 2jähriger Coronapause konnte endlich der 10. Omlor Cup der Jugendfechter wieder in Homburg ausgetragen werden.
Zur Begrüßung waren unser Bürgermeister, Herr Michael Forster und der 1. Vorsitzende des TV Homburg, Herr Joachim Haumann anwesend und konnten das Turnier eröffnen.
45 Teilnehmer aus Saar, Rheinland Pfalz, Hessen und Luxemburg traten an. Es waren ca. 20 weniger als in den vergangenen Jahren, da viele Vereine unter der Coronapandemie gelitten und Fechter verloren haben. Außerdem war diesmal nur Degenfechten im Programm.
Den Hauptanteil der Fechter stellten FR Hochwald Wadern, TV Homburg und Fechtzentrum Maxdorf. Aus dem Saarland waren außerdem noch ATSV Saarbrücken und TG Rohrbach vertreten. Aus Hessen FC Offenbach.
Erfolgreichster Verein war FR Hochwald Wadern, der insgesamt vier Sieger stellte. Drei Siege gingen nach Maxdorf und ein Sieg nach Saarbrücken.
Unsere Fechter holten 4 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen.
Der amtierende Saarlandmeister Constantin Banowitz verlor beide Finals gegen den Vizemeister Paul Ruppert mit 8:10 der U13  und 13:15 bei der U15. Aerin Hussung scheiterte an Anna Schierl aus Maxdorf. Aerin Hussung zeigte eine starke Leistung bei der U13 in ihrem ersten Degenturnier und verlor gegen die Hochwälderin Finja Marx das Finale denkbar knapp mit 9:10. Sisilia Jenai holte sich die Bronzemedaille. Finja Marx gewann auch die U 15 gegen ihre Vereinskameradin Alina Schmitz. Auf Platz3 folgte Sisilia Jenai zusammen mit Magdalena Keller. Insgesamt waren im Finale 5 Hochwälderinnen gegen Sisilia vertreten. Die Homburger Matteo Aquilotti und Ahmed Zant belegten die Plätze 6 und 8 bei der U13. Samuel Süs landete auf Platz 5 bei der U15 und Platz 9 bei der U17. In diese Altersklasse siegte Dominic Ellenberger mit 15:11 gegen den Luxemburger Joe Del Zotti.
Olivia Schäfer und Manuel Berrang mussten kurzfristig wegen Verletzung und Krankheit absagen.
Die Fechter Constantin Banowitz, Sisilia Jenai und Olivia Schäfer sind für die Deutschen Meisterschaften am 21. Mai in Heidenheim qualifiziert.
Insgesamt war das Turnier nach dieser langen Pause wieder ein guter Anfang und der Turnierleiter konnte mit dem Verlauf und dem gesamten Mitarbeiterstab zufrieden sein.
Ein Wehmutstropfen ist allerdings, dass die Fa. Omlor nach 12 Jahren und 10 Turnieren ihr Engagement beendet. Unser Dank geht herzlich an die gute Zusammenarbeit, ohne die vieles nicht möglich gewesen wäre. Der Dank geht auch an die KSK Homburg, Smile Best Fitnessstudio und die Hundeschule Discoverydog in Kirkel für die Bandenwerbung.
Wir suchen jetzt einen neuen Sponsor, der mithelfen kann, dass im nächsten Jahr wieder ein Jugendturnier ausgerichtet werden kann.
Unsere Fechtabteilung hat momentan einen guten Zulauf. Unsere Trainingszeiten sind auf unsere Homepage zu sehen. tvhomburg-fechten.de.



Text und Bilder: Norbert Feß
zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2022 - Bagatelle Homburg
Datenschutz       Impressum