nach oben

Gefeiert, getanzt und gespendet.

Camper vom Königsbruch spenden für krebskranke Kinder

  • Tanja Meiser, Leiterin Ronald Mc. Donald Haus, Steven Enkler ,Bildmitte und Frank Ecker bei der Spendenübergabe auf der Terrasse des Ronald Mc. Donald Hauses

Am Dienstag, den 2. August, besuchten Frank Ecker und Steven Enkler vom Campingplatz Königsbruch das Ronald Mc Donald Haus in Homburg. Mit im Gepäck hatten sie ein Geldgeschenk in Höhe von 4.000 Euro, das sie nach der Begrüßung Tanja Meiser, Leiterin des Hauses, in den Universitätskliniken Homburg überreichten. Die Summe kam bei dem „Inselfest“, das die Camper mit ihren Familien und Gästen im Campingplatz Königsbruch feierten, zustande. Dabei kam, innerhalb von nur 10 Stunden, die schöne Summe von 2.800 Euro zusammen. Um den Betrag noch etwas „abzurunden und aufzuwerten“, legte die Familie Enkler, Betreiber des Campingplatzes Königsbruch in dritter Generation, noch 1.200 Euro darauf. So konnten Steven Enkler und Frank Ecker der Elterninitiative Krebskranker Kinder den stolzen Betrag von 4.000 Euro überreichen. Die Spende, so berichtete uns Tanja Meiser, nachdem Sie sich herzlich bei den beiden Überbringern und bei allen Spendern bedankt hatte, wird für eine Patenschaft für ein Appartement verwendet. Dort können die Eltern der kranken Kinder kostenfrei wohnen. Aktuell kann dadurch eine Familie, deren 10jähriger Sohn auf ein Spenderherz wartet, kostenlos wohnen. Übrigens kam die Idee zum Inselfest von Frank Ecker, der zudem mit Diana, seiner Frau, das Fest organisierte und durchführte. Die Insel mitten im großen Weiher im Königsbruch stellte Steven Enkler den Campern und Gästen kostenlos zur Verfügung.    

 



Text und Bilder: fs
zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2022 - Bagatelle Homburg
Datenschutz       Impressum