nach oben

Ein Projekt für ALLE - von klein bis groß und jung bis alt

Böcklinstraße - mehr als nur Wohnen

Was geschieht, wenn Menschen sich treffen, um miteinander (Theater) zu spielen, zu bauen, zu nähen, zu malen, zu basteln, ins Theater zu gehen und zu feiern? Sie lernen einander kennen, haben Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sind einander nicht mehr so fremd wie vielleicht vorher noch. Möglicherweise werden bei dieser Gelegenheit Wünsche entdeckt, bislang ungeahnte Talente zeigen sich, oder alle haben einfach nur Spaß. Darum geht es beim Projekt „Böcklinstraße - mehr als nur Wohnen“, das von ARTefix, der Freien Kunstschule Saarpfalz in der Böcklinstraße angeboten wird. Gestartet wurde das Projekt am Montag dem 25. Oktober. Bis zum 29. Oktober trafen sich Interessierte in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr im offenen Treff auf dem Schulhof der Langenäckerschule, Eingang Böcklingstraße. Für die Förderung des Projekts wurden hierfür bereitwillig Gelder zur Verfügung gestellt: Die Kreisstadt Homburg, der Fonds Soziokultur sowie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“. Somit kann das „Projekt für ALLE“ kostenlos für alle Teilnehmenden durchgeführt werden.

Die Böcklinstraße in Homburg-Erbach gilt vielen als eine Gegend, in der es eher brennt und kracht. Demzufolge gab es für die Initiatorin und die Streetworkerin der Stadt Homburg Nina Lesser im Vorfeld bereits einige Schwierigkeiten von unterschiedlichen Seiten zu überwinden. Doch gerade in einem spannungsgeladenen Umfeld sprüht oft die kreative Energie und möchte einen Ausdruck finden. ARTefix, geleitet von Veronika Kiesel und das ganze Team der Kunstschule begreifen Kultur und Kunst als Mittel zum Austausch, als Möglichkeit, gemeinsam etwas auf die Beine - und auch auf die Bühne - zu stellen. Die Liste der begleitenden Dozenten ist vielfältig: Textildesign, Theaterpädagogik, Bildhauerei, Rap, Freie Kunst, guter Rat, Geduld und ein offenes Ohr für kreative Ideen stehen quasi parat. Der Anfang wurde nun in den Herbstferien gemacht. Kurz vor Weihnachten ist ein Stand im Schulhof geplant, an dem es Kinder-Glühwein (natürlich ohne Alkohol!) geben wird. Selbst Gebasteltes sowie Gebäck soll an die kommenden Besucher verschenkt werden, um die Kinder und noch mehr Erwachsene zu begeistern. Das Projekt läuft bis kommenden Sommer, wo es dann ein großes Abschlussfest geben wird. Weitere gemeinsame – und auch kostenlose – Aktionen werden bis zum Sommer nächsten Jahres stattfinden können. Es wird im Laufe des kommenden Jahres eine Skulptur gebaut und installiert werden, und es ist zum Abschluss ein großes gemeinsames Fest mit Theateraufführung geplant. Wer begeisterungsfähig ist an Aktionen teilzunehmen, kann gerne kommen, mithelfen und mitmachen. Sich weiter informieren kann man sich bei:“ Nina Lesser (Streetworkerin), Telefon: 0176-16642476 und bei Veronika Kiesel (Leiterin von ARTefix), Telefon: 0160-6121792

zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2021 - Bagatelle Homburg
Cookie-Optionen       Datenschutz       Impressum

Cookies-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieterdienste. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen Sie es uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Sie bieten uns damit die Möglichkeit unser Angebot noch attraktiver für Sie zu gestalten. Sie können die gesamte Website auch ohne diese Technologien verwenden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ihre Auswahl wurde gespeichert. Vorhandene Cookies wurden gelöscht.
Bitte stellen Sie sicher, dass sie Drittanbietercookies manuell entfernen.