nach oben

Angehörige der Jugendfeuerwehr traten gegeneinander an

Stadtmeister wurde ermittelt

In einer spielerischen Auseinandersetzung traten vorletztes Wochenende die Angehörigen der Jugendfeuerwehren aus den Löschbezirken der Feuerwehr Homburg gegeneinander an. Ziel war es, den Stadtpokal zu erringen. Dazu mussten sieben Spiele absolviert werden. Kulisse bot hierfür der Schlossweiher in Jägersburg, an dessen Ufer die Wettkämpfe ausgetragen wurden. Der Löschbezirk Jägersburg hatte die Organisation des Nachmittags übernommen. Hierfür wurden 17 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer eingesetzt. Vielfach war Geschick und Koordination gefordert, um die Spiele zu bestreiten. Die Kinder und Jugendlichen mussten sich etwa beim „Feuerwehr-Golf“, das aus einem Parcours von Feuerwehrgerätschaften bestand, oder dem Balancieren eines Golfballs auf zwei Feuerwehrleinen beweisen. Aber auch ein Feuerwehr-Quiz galt es zu meistern. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten viel Spaß und einen schönen gemeinsamen Nachmittag in Jägersburg verbracht. Im Anschluss fand die Siegerehrung am Feuerwehrhaus in Jägersburg statt. Alle Jugendfeuerwehren legten sich ordentlich ins Zeug und es gab nur geringe Leistungsunterschiede bei den Stadtmeisterschaften. Die Jugendlichen aus dem Löschbezirk Homburg-Mitte gewannen den Stadtpokal, Kirrberg wurde zweiter, Einöd dritter und Jägersburg vierter „Sieger“.
 

Einen Überblick verschaffte sich auch Bürgermeister Michael Forster, der sich die Wettbewerbe anschaute und auch bei der Siegerehrung dabei war. Ebenso war die Wehrführung mit Peter Nashan und seinen Stellvertretern Udo Eckhardt und Markus Klingel vertreten. Forster war es auch, der einen wichtigen personellen Wechsel vornahm. Holger Ambos wurde aus seinem Amt als Stadtjugendbeauftragter verabschiedet. Forster dankte ihm für seinen Einsatz und sein Engagement in den vergangenen fünf Jahren. Von nun an begleitet Heiko Neumann diese Position.

zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2021 - Bagatelle Homburg
Cookie-Optionen       Datenschutz       Impressum

Cookies-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieterdienste. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen Sie es uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Sie bieten uns damit die Möglichkeit unser Angebot noch attraktiver für Sie zu gestalten. Sie können die gesamte Website auch ohne diese Technologien verwenden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ihre Auswahl wurde gespeichert. Vorhandene Cookies wurden gelöscht.
Bitte stellen Sie sicher, dass sie Drittanbietercookies manuell entfernen.