nach oben

Uniklinikum und Lions-Club spenden Computer für Grundschulen

Aus Alt mach Neu: An die Computer, fertig, los…!

Ein Universitätsklinikum ist wie jedes andere große Unternehmen auf die stete Modernisierung und Instandhaltung seiner Rechner sowie Hardware angewiesen. Gerade medizinische Anwendungen erfordern enorme Rechenleistungen. Die Geräte müssen regelmäßig dem aktuellen Stand der Technik angepasst bzw. erneuert werden. Doch was geschieht mit den alten Rechnern? „Diese können im klinischen Arbeitsalltag nicht mehr eingesetzt werden. Die alten Geräte werden wegen ihrer Prozessorleistung grundsätzlich nicht mehr den Anforderungen unserer Anwendungen am UKS gerecht und werden daher regulär verschrottet“, sagt Lutz Trautmann, Leiter des Zentrums für Informations- und Kommunikationstechnik (ZIK) des UKS. „Allerdings können die Geräte mit etwas Geschick restauriert werden und dann als Basis-PCs, beispielsweise im Bildungsbereich, genutzt werden. Kinder könnten so bereits in der Grundschule den Umgang mit einem Computer lernen, auch wenn es sich nicht um das allerneueste oder schnellste Modell handelt.“ Gesagt, getan!

Ulrich Kerle, kaufmännischer Direktor des UKS, war sofort von dieser Idee überzeugt und gab grünes Licht für das Nachhaltigkeitsprojekt, das zudem der Unterstützung von bedürftigen Schülern in Grundschulen dient. Zwei Mitarbeiter aus dem technischen Support des ZIK haben sich sogleich ans Werk gemacht und veraltete Rechner, die für die Nutzung am UKS nicht mehr geeignet waren, umgebaut. Beispielsweise wurde der Arbeitsspeicher mit Speicher aus anderen alten PCs aufgerüstet und die Neuinstallation mit Auswahl geeigneter und kostenfreier Programme ausgeführt. Anschließend erfolgte ein „Klonen“ der Systeme. So konnten die Rechner „aktualisiert“ und mit freier Bildungssoftware und spielerischen Anwendungen ausgestattet werden. Der Präsident des Lions-Club Homburg Dr. Franz Folz, ehem. kaufmännischer Werkleiter von Bosch und Aufsichtsratsmitglied des UKS, lobt diese sinnvolle Weiterverwendung von Hardware, die im Bildungsbereich dringend benötigt wird: „Der Lions Club hat gerne eine Geldspende in Höhe von 1.500 Euro zur Verfügung gestellt, sodass neue Festplatten, Tastaturen und Mäuse für die PCs beschafft werden konnten. Das ist allein schon aus hygienischen Gründen wichtig.“

Bianca Albrecht, Schulleiterin der Grundschule Quierschied-Lasbach, bedankte sich herzlich für die ersten zehn Computer, die im Rahmen des Nachhaltigkeitsprojekts an ihre Schule übergeben wurden. Die Computer wurden bereits in Betrieb genommen. Besonders gefreut haben sich zwei bedürftige Familien, deren Kinder je einen Computer mit nach Hause nehmen durften – darunter ein achtjähriger Schüler mit vielen Geschwistern, die jetzt alle die Lern- und Förderprogramme der Schule üben können.
Und damit soll nicht Schluss sein: Weitere veraltete Rechner des UKS werden künftig auch für andere Schulen und bedürftige Familien hergerichtet werden. „Wir planen diese Aktionen nun regelmäßig bei entsprechender Verfügbarkeit solcher Hardware“, verspricht Trautmann. Der nächste Schwung Rechner wurde schon im Lager zur Seite gestellt.

zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2022 - Bagatelle Homburg
Datenschutz       Impressum