nach oben

Das Projekt für ALLE ging weiter mit einem Verschenkstand am 3. Adventwochenende

„Böcklinstraße - mehr als nur Wohnen“

Am 11. Dezember ging das Projekt „Böcklinstraße - mehr als nur Wohnen“ in die zweite, diesmal kleine, Runde. Hatten Kinder aus der Nachbarschaft zusammen mit Nina Lesser, der Streetworkerin hier in Erbach, und Veronica Kiesel von der Homburger Kunstschule „ARTefix“ im Vorfeld fleißig allerlei kleine Geschenke gebastelt, wurden am Samstag, dem 11. Dezember diese Präsente in einem kleinen Pavilion vor der Hausnummer 5 verschenkt. Darunter waren viele liebevoll erstellte schmucke Dekoartikel wie beklebte Teelichthalter, selbst gefertigte Engelsfiguren, Weichnachtssterne aus Papier zum Aufhängen, Wichtelfigürchen mit Zipfelmütze und Watte-Bärtchen sowie Mini-Tannenbäumchen aus Kiefernzapfen, um nur mal einige zu nennen. Auch kleine Schmuckstücke hatten die Kinder hergestellt wie den schönen Weihnachtsbaumschmuck aus Stroh mit Glitzerrand - ein echter Hingucker. Während der Veranstaltung sorgte Susanne Kempf mit Nikolausmütze und ihrem Gitarrenspiel sowie der gesangskräftigen Unterstützung vieler kleiner Sängerinnen und Sänger für die weihnachtliche Grundstimmung. Außen auf dem Gelände wurden kleine „Schwedenfackeln“ abgebrannt, die zusätzlich das Stimmungsbild abrundeten. Der Verschenkestand eröffnete gegen 17:00 Uhr und in den folgenden Stunden wurden die gebastelten Dekorationen an die Anwohnerinnen und Anwohner sowie vorbei schlendernde Passanten verschenkt.

Die zuständige Beigeordnete Christine Becker besuchte ebenfalls den Stand und bedankte sich herzlich bei Nina Lesser (Streetworkerin), Veronika Kiesel (Leiterin von ARTefix) und den Betreuerinnen Susanne Kempf (Theaterpädagogin, Musiklehrerin), Andrea Rauscher (Mode, Textil, Design, Upcycling), Barbara Hilgers (Steinbildhauerin) und Elisabeth Schneider (Theaterpädagogin, Kreativkünstlerin) für das schöne Angebot und die Hilfe zu Weihnachten. Frau Becker lobte zudem die Kinder für die schönen Dekoartikel und sie nahm sich die Zeit, um zusammen mit den Kindern einige Lieder zu singen. Das Projekt in der Böcklinstraße wird gefördert von der Kreisstadt Homburg, vom Fonds Soziokultur und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und kann daher kostenlos für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgeführt werden. Am 22. Januar geht es in der Böcklinstraße Nummer 5 weiter - wir sind schon gespannt!


Fotos: Chris Ehrlich

zur Übersicht

Sie möchten eine Werbeanzeige schalten?

Rufen Sie uns gerne unter +49 (0) 68 41 / 61 40 5 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bagatelle

Die Homburger Stadtzeitung


Seit Oktober 2019 bieten wir Ihnen auch an, die Bagatelle online zu lesen. Klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link, um dann kostenfrei die Bagatelle als PDF lesen zu können. Um künftig noch schneller und aktueller zu sein, werden wir auch online für Sie noch präsenter sein. 

Viel Spaß wünscht Ihnen das Team der Homburger Stadtzeitung!

Online-Ausgabe  
© 2022 - Bagatelle Homburg
Cookie-Optionen       Datenschutz       Impressum

Cookies-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieterdienste. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen Sie es uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Sie bieten uns damit die Möglichkeit unser Angebot noch attraktiver für Sie zu gestalten. Sie können die gesamte Website auch ohne diese Technologien verwenden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ihre Auswahl wurde gespeichert. Vorhandene Cookies wurden gelöscht.
Bitte stellen Sie sicher, dass sie Drittanbietercookies manuell entfernen.